Bei unserem neuesten Projekt handelt es sich um ein derzeit in Bau befindliches Wohnhaus mit 4 geräumigen Wohneinheiten.

Jetzt noch schnell eigene Wünsche verwirklichen!

Fragen Sie deshalb gleich an und schicken Sie uns eine E-Mail.

Bezug: Anfang 2009

 



Zusätzliche Details zu unserem Projekt in der Meisenstraße 4 in 5023 Salzburg:


Grundriss:

Nachfolgend finden Sie die Grundrisse für die Wohnungen Top 1, 2, 3 und 4. Durch einen Klick kann jeder Grundriss vergrößert werden.

   


Lage/Lageplan:

  • 5023 Salzburg Gnigl-Langwied, Meisenstraße 4

 

Klicken Sie hier um diesen Standort auf der GoogleMaps Karte anzuzeigen.



Ausstattung:

  • ALLGEMEINES: Auf dem Grundstück Meisenstrasse 4 in Salzburg wird ein Wohnhaus mit vier Eigentumswohnungen errichtet. Jede Wohnung hat einen eigenen PKW-Abstellplatz und zusätzlich für alle einen Gästeparkplatz. Die Versorgung des Hauses mit elektrischem Strom, sowie Trinkwasser und Erdgas erfolgt aus dem städtischen Netz.

 

  • DACH- UND TERRASSENABDICHTUNG: Auf der obersten Geschossdecke wird ein Flachdach mit entsprechender Wärmedämmung und Dampfsperre etc. errichtet und ist als Warmdach vorgesehen.

 

  • VERPUTZE: In den Wohnräumen ist ein Einlagen-Maschinenputz und in den Nassräumen mit entsprechendem Zementzusatz vorgesehen. Der Außenputz wird als Vollwärmeschutz ausgeführt.

 

  • FENSTER UND AUSSENTÜRELEMENTE: Diese sind als Kunststofffenster mit Isolierverglasung vorgesehen. Zu öffnende Fenster und Türen werden als Dreh- oder Drehkippflügel ausgeführt. Kellerfenster als Einscheiben-Kunststoff-Kippfenster.

 

  • INNENTÜREN: Die Türstöcke werden als weißlackierte Stahlzargen mit weißlackierten Türblättern aus Holz, Dichtungen und verchromten Beschlägen ausgeführt. Im Kellergeschoß sind soweit erforderlich feuerhemmende Türen eingebaut.

 

  • FUSSBODENAUFBAU: Alle Geschossdecken werden in den Wohnbereichen mit einer Trittschalldämmung versehen, die Decke über dem Kellergeschoß erhält eine zusätzliche Wärmedämmung. Als Unterlage der Bodenbeläge wird ein schwimmender Estrich verlegt.

 

  • SANITÄRINSTALLATION: Jedes Badezimmer erhält eine Kunststoffbadewanne mit verchromter Einhandmischbatterie, Schlauchbrause mit Wandhalter, ein Waschbecken mit Einhandmischer und einem Handtuchhalter. Die WC sind als Wand-WC-Anlage aus weißem Porzellan als Tiefspüler samt Sitz und Deckel vorgesehen und werden über Dach entlüftet. Die Sanitärgegenstände sind in weiß vorgesehen. In der Küche ist ein Anschluß für Wasser- und Abwasserleitung.

 

  • HEIZUNG: In den Wohnungen ist eine entsprechend dimensionierte Fußbodenheizung vorgesehen. Die Regelung erfolgt über einen witterungsgeführten Temperaturregler.

 

  • ELEKTROINSTALLATION: Als Schaltermaterial wird ein Großflächenprogramm mit Flächenwippen, Farbe "reinweiß" mit quadratischen Abdeckrahmen bei einzelnen oder entsprechenden Mehrfachrahmen bei Kombinationen eingebaut. Jeder Raum erhält nach seiner Funktion entsprechende Wand- und Deckenauslässe sowie Steckdosen und Schalter. Im Wohnzimmer ist darüber hinaus ein Fernsehanschluß und im Vorraum ein Telefonanschluß sowie eine elektrische Gegensprechanlage mit Türöffner vorgesehen. In den Küchen sind sämtliche Anschlüsse für Geschirrspüler, E-Herd, Kühlschrank etc. geplant.

 

  • FLIESEN- UND KLINKERBELÄGE: In den Bädern werden keramische Fliesen 25/33 cm türhoch und in den WC 1,2 m hoch verlegt. Die Böden in diesen Räumen werden mit passenden Bodenfliesen 30/30 cm belegt.

 

  • BODENBELÄGE: In allen Wohnungsräumen ist ein Holzparkettboden mit 3-facher Versiegelung und Holzabschlussleisten zur Wand hin vorgesehen. Der Eingangsbereich, das Stiegenhaus und der Abstellraum werden mit Feinsteinzeugfliesen belegt.

 

  • BALKON- UND STIEGENGELÄNDER: Verzinkte Stahlkonstruktion bei den Balkonen und Holz im Stiegenhaus.

 

  • AUSSENANLAGEN: Sämtliche begehbare und befahrbare Flächen sind mit grauen Betonverbundsteinen belegt. Die Gartenfläche ist nach örtlicher Qualität begrünt bzw. eingesät und mit Sträuchern im erforderlichen Ausmaß versehen.

 

  • BAUZEIT: Fertigstellung: vorauss. Ende 2008